Microblading

Microblading Profi Kurs

Microblading ist ein Verfahren innerhalb des Permanent Make-Up´s. Diese wird hauptsächlich für den Spezialbereich der Augenbrauenzeichnung einsetzt.

 

Augenbrauen sind für das Gesamtbild unserer Gesichtsausstrahlung ein ausschlaggebender Bestandteil. Leider fallen aus genetischen Gründen oder im Laufe der Jahre die feinen Härchen teilweise oder auch komplett aus, welches uns zu einem täglich lästigem Nachmalen und Nachzeichnen dieser auf künstliche Art zwingt. Das natürliche Erscheinungsbild ist natürlich durch die

 

eigenhändig bemalten Augenbrauen nicht erreichbar und verwischt sich auch oftmals, so dass die Unvollständigkeit oder nicht-Existenz der Augenbrauen sich zu einer Qual für uns entwickelt.

 

Nun kommt als Lösung an erster Linie das Permanent Make-Up in Frage. Jedoch wird diese Methode nicht mehr unbedingt für die Augenbrauen bevorzugt, da diese keinen natürlichen Effekt hinterlässt und ein für Augenbrauen zu grobes Verfahren ist.

Im Hinblick auf die Geschichte des Permanent Make-Up´s, ist Microblading ein relativ neues Verfahren. Diese entstand Anfang des 21. Jahrhunderts in Japan und wird erst neulich in Europa angeboten. Trotz der Aktualität und Neueinführung auf dem Markt, hat sich die Methode in kürzester Zeit erfolgreich etabliert.

Der große Unterschied zum gewöhnlichen Permanent-Make-up ist, dass hier keine Maschine zum Einsatz kommt. Im ersten Schritt werden mit sanften Druck und einem Microblading-Stift feine Striche in Form von Härchen „vorgezeichnet“. Man arbeitet hier also nicht mit Nadeln, sondern mit sogenannten „Blades“. Eingetupft in die Pigmentfarbe, werden manuell, mittels des Pigmentier-Stiftes, die Härchen an die notwendigen Lücken einzeln eingezeichnet. Nicht nur das Verdichten oder Lückenfüllen der Augenbrauen ist mit diesem Verfahren möglich. Eingedrungen wird wieder wie beim Permanent Make-Up nur in die Epidermis. Auch wird mit der Methode eine komplette Rekonstruktion der Augenbrauen erreicht.

 

Die Behandlung ist also nahezu schmerzfrei, zumal auch hier für alle Fälle ein Betäubungscreme zum Einsatz kommt. Anschließend wird die gewünschte Pigmentfarbe auf die vorgezeichneten feinen Härchen aufgetragen und einmassiert. Nach einer Einwirkzeit von 5-10 Minuten wird die Farbe eingeschlossen. Der Grund warum das Microblading präziser und genauer funktioniert, ist sicherlcih der Ausfall einer Permanent Make-Up Maschine mit Vibration. Durch den Vibrationsausfall und den Einsatz von dünnen und feinen Blades, gelangt es dem Behandler einen völlig natürlichen Look für die Brauen zu verschaffen.

 

Innerhalb des Microblading gibt es verschiedene Verfahren, die je nach Kundenwunsch und –Erfordernis eingesetzt werden kann. 3D,6D, 7D, 8D bis hin zu HD Browns. Fakt ist, dass diese Methode der neue Trend auf dem Markt der Kosmetik ist und somit die Ausbildung aufgrund der Popularität, Nachfrage und Bedarf, sich in hohem Wachstum befindet.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

MENÜ